Logistik

Verpackungskonzept

 

 

 

Die Standardwanne

 

In der blauen Standardwanne von KNV sind Ihre Bestellungen optimal verpackt: 

  • Sie sparen sich die Entsorgung von Einwegverpackungen, der KNV Bücherwagendienst nimmt die leeren Wannen direkt wieder mit.
  • Die Wanne ist stapelbar und nimmt - gefüllt oder leer - wenig Platz in Anspruch.
  • In der Ökobilanz sind Mehrwegbehälter deutlich günstiger als Einwegbehälter. Sie produzieren weniger Abfall.

 

Die richtige Wanne für Ihre Bestellung

Je nach Umfang Ihrer Bestellung kommt die kleine, mittlere oder große Wanne zum Einsatz. Die Wannen werden durch eine farbige Umreifung verschlossen: Sendungen des Barsortiments sind weiß, Sendungen der Verlagsauslieferung sind schwarz umreift.

 

Sie möchten die Standardwanne einsetzen? Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenberater oder senden Sie uns eine Nachricht an vertrieb(at)knv.de.

Die neue Kartonage für Lieferungen ab Erfurt

 

Neue Logistikanlagen erfordern neue Verpackungskonzepte: Für die Belieferung aus unserem neuen Logistikzentrum in Erfurt haben wir eine stabile Kartonage mit Schrumpffolie entwickelt. Sie schützt die Ware und eignet sich für die hohen Durchlaufgeschwindigkeiten in der hochautomatisierten Logistikanlage. 

Tipps zur Handhabung:

Dank eines Trennfadens in der Mitte des Deckels ist der Karton leicht zu öffnen.
KNV Kartonage Trennfaden
Ist der Trennfaden in der Mitte des Deckels gelöst ...
Kartonage von KNV Logistik - Lösen des Trennfadens
... können Sie die beiden Deckelhälften öffnen.
Kartonage von KNV Logistik - Öffnen des Deckels
Die Schrumpffolie ist am Rand der Kartonage einlagig. Dort kann sie leicht mit der Hand eingerissen und geöffnet werden.
Kartonage von KNV Logistik - Einreißen der Schrumpffolie

Wiederverwendung - der Umwelt zuliebe

Sie können die Kartons zum Beispiel für Retouren wiederverwenden. 

Der beim Öffnen beschädigte Deckel wird einfach abgeschnitten.
Kartonage KNV Logistik - Abschneiden des Deckels
Der Karton wird mit einem neuen Deckel verschlossen.
Kartonage KNV Logistik - Wiederverschließen mit neuem Deckel

Ersatzdeckel, Cuttermesser und Ersatzklingen können Sie bei uns bestellen:
 

  • 10 Faltdeckel (D3), 598x398x70mm, KNV-Nr. 52 22 22 01
  • 10 Faltdeckel (D1/2), 393x293x47mm, KNV-Nr. 52 29 55 57
  • Cuttermesser Martor Profi 40, KNV-Nr. 52 22 26 15 
  • Ersatzklingen für Cuttermesser Martor Profi 40, 3 Packungen à 10 Klingen, 0,5 mm, KNV-Nr. 52 22 26 37

Entsorgung 

Sie können die Kartonage und Folie gemeinsam entsorgen! Die Kartonage lässt sich flach zusammenlegen.  Da der Gewichtsanteil der Folie weniger als 5 % des Gesamtgewichts beträgt, können Karton und Folie zusammen als Altpapier entsorgt werden. Beide Materialien sind als Einheit recycelbar: Im Recyclingprozess wird das gemischte Material aufgekocht, die Zellulosefasern werden wiederverwertet und die Folienreste verbrannt. 
 

FAQs rund um die neue Kartonage:

 

Warum wird im Logistikzentrum in Erfurt eine andere Kartonage eingesetzt als bisher in Stuttgart?
Im Rahmen der Konzeption des neuen Logistikzentrums in Erfurt stand auch die Verpackung in Kartonagen auf dem Prüfstand. Ziel war es, eine möglichst robuste Kartonage zu entwickeln, die den Inhalt optimal schützt und gleichzeitig hohe Durchlaufgeschwindigkeiten in der modernen Logistikanlage erreicht. Ergebnis dieser Überlegungen ist die neue Kartonage mit eingeklebter Schrumpffolie, die seit Oktober in Erfurt im Einsatz ist.

 

Wie funktioniert die neue Kartonage?
Die neue Kartonage besteht aus einem stabilen Karton mit eingeklebter Schrumpffolie. Als erstes richtet ein automatischer Kartonaufsteller die flache Kartonage auf, die dann auf einem Tablar über Laufbänder den verschiedenen Kommissionier-Bereichen zugeführt wird. Am Ende des Kommissionier-Vorgangs wird die Folie über den Büchern zusammengeschlagen und in einem Heißlufttunnel automatisch verschweißt. Nun wird die Höhe der Kartonage der Füllhöhe angepasst. Ein Verschlussdeckel sorgt schließlich für die Warensicherung und Stabilität des Packstücks auf dem Weg zum Empfänger.

 

Welche Vorteile bietet die neue Kartonage dem Handel?

  • Der Karton ist ausgesprochen robust und schützt den Inhalt vor Beschädigungen.
  • Die im Kartonboden verklebte Schrumpffolie fixiert die Ware und verhindert, dass sie im Karton verrutscht.
  • Durch den Einsatz von Schrumpffolie kann auf Stopfmaterial und Umreifungsbänder verzichtet werden. Das spart Rohstoffe und verringert das Entsorgungsvolumen.
  • Dank eines im Deckel eingearbeiteten Trennfadens lässt sich der Karton gut öffnen.
  • Die neue Kartonage gibt es in drei Größen. Zudem wird die Höhe jedes Packstücks mittels Packstückkomprimierung der Füllmenge angepasst. Die einzelnen Packstücke sind daher nur so groß, wie unbedingt nötig. Das spart Platz im Wareneingang und verringert das Altpapieraufkommen.
  • Der Karton lässt sich flach zusammenlegen und kann dank eines Gewichtsanteils der Folie von unter 5 % des Gesamtgewichts zusammen mit der Folie als Altpapier entsorgt werden.
  • Der Karton lässt sich zudem wiederverwenden, zum Beispiel für Retouren.

 

Was ist beim Öffnen der Kartonage zu beachten?
Im Deckel ist ein Trennfaden eingearbeitet, mit dem sich die Kartonage leicht öffnen lässt. Die Folie lässt sich dort, wo sie einlagig ist, mit der Hand leicht zerreißen. Cutter, Messer oder Schere sind nicht unbedingt nötig.

 

Wie kann die Kartonage entsorgt werden?
Der Gewichtsanteil der Schrumpffolie an der Gesamtverpackung liegt bei unter 5 %. Daher können Karton und Folie gemeinsam als Altpapier entsorgt werden. Wer möchte, kann Folie und Pappe auch getrennt entsorgen. Die Folie lässt sich dazu einfach aus der Kartonage herauslösen.

  

Stört die Folie den Recyclingprozess?

Nein. Die Folie hat einen Gewichtsanteil von unter 5 % am Gesamtgewicht der Kartonage und liegt damit unter dem Anteil, der bei der Entsorgung von Kartonagen anfällt, die mit Klebeband verschlossen werden. Beim Recyclingprozess werden Folienanteile und Zellulosefasern voneinander getrennt. Zellulosefasern werden der Herstellung von Recyclingpapier zugeführt, Folien- und Klebebandanteile werden verbrannt und dienen der Energiegewinnung.

 

Lässt sich die Kartonage wiederverwenden? 

Beim Öffnen der Kartonage wird der Deckel der Verpackung beschädigt. Dennoch kann die Kartonage weiter verwendet werden. Dazu wird der obere Rand abgeschnitten und die Kartonage mit einem neuen Deckel verschlossen. Neue Faltdeckel können bei KNV in Packeinheiten von je 10 Stück bestellt werden. Auch hochwertige Cutter und Ersatzklingen sind bei KNV lieferbar.